„Speisen für Waisen“: Mitmach-Aktion erneut ein Erfolg

Die bundesweit einzigartige interkulturelle Mitmach-Aktion „Speisen für Waisen“ von Islamic Relief Deutschland war auch im achten Jahr ein großer Erfolg, trotz oder gerade wegen des schwierigen gesellschaftlichen Klimas. Unter dem Motto „Gemeinsam essen, gemeinsam helfen“ begegneten sich bundesweit erneut tausende Menschen unterschiedlicher Herkunft, Kultur und Religion am gedeckten Tisch, kamen miteinander ins Gespräch und sammelten Spenden für Kinder in Not.

So vielfältig wie die Aktionsteilnehmenden waren auch die „Speisen für Waisen“-Essen: private Dinner im Freundes- und Familienkreis, gesellige Abende mit Spielen und Tombola, Frühstück in der Kita, Brunch mit den Nachbarn, große Buffets im Studentenkreis. Sogar zum Tanzabend kamen Menschen für den guten Zweck zusammen.

Die Bilanz der Aktion: mehr als 35.000 Teilnehmende und über 320.000 Euro Spenden für Waisenkinder. Auch an prominenter Unterstützung mangelte es nicht: Neben den Comedians Khalid & Benaissa von RebellComedy unterstützte die Hamburger Staatsrätin Petra Lotzkat die Aktion und war zu Gast bei einer muslimischen Familie. Die Spendenerlöse kamen diesmal christlichen und muslimischen Waisenkindern in Kenia zu Gute, denen es am Nötigsten fehlt.

Unser Anteil an der in Deutschland noch immer einzigartigen Aktion: Konzeption, Koordination, Produktion von Kurzfilmen und Drucksorten, Mobilisierung via Social Media und Newsletter, Pressearbeit und Veranstaltungsorganisation – und das seit 2013.

Storytelling und Social Media-Content weiterentwickelt

Auch für die diesjährige „Speisen für Waisen“-Kampagne gingen wir wieder auf Reisen. Wir besuchten Waisenkinder in Nairobi, Garissa und Dadaab und kehrten mit vielen Geschichten, Fotos und Filmmaterial zurück. Damit die Community weiter wächst haben wir insbesondere das Storytelling und den Social Media-Content gestärkt und weiterentwickelt.