#SpurensucheKakao: Unterwegs in Ghana

Mit Youtuber*innen auf Reisen

Unsere Lebenswelt ist viel enger mit denen von Menschen in anderen Ländern verknüpft, als wir vielleicht denken. Wie Rohstoffe abgebaut und verarbeitet und wie die Produkte schließlich konsumiert werden, beeinflusst unmittelbar die Umwelt und die Lebensbedingungen in den Erzeugerländern.

GEMEINSAM FÜR AFRIKA wollte es genau wissen. Zusammen mit den Youtuber*innen Ischtar Isik, Manniac, einfach inka, Lisa Sophie Laurent und Instagrammer tommyviews ging unser Team auf Spurensuche nach Ghana, dem weltweit zeitgrößten Kakao-Produzenten.

Die Mission: Verbindungen aufdecken,
Jugendliche erreichen

Woher der Rohstoff für unsere geliebte Schokolade? Unter welchen Bedingungen wird er gewonnen? Und wie entsteht daraus die süße Versuchung in unseren lokalen Supermarktregalen? Zu Besuch in Kakao-Communities und in persönlichen Gesprächen mit den Bäuer*innen fanden wir das heraus. Und auch die wichtigste Frage blieb nicht unbeantwortet: Was kann jede und jeder von uns tun, um zu einer gerechteren Welt beizutragen?

Bewegte Bilder unserer Reise-Doku #SpurensucheKakao sowie die Videos der Youtuber*innen gibt es auf der Webseite von GEMEINSAM FÜR AFRIKA.

Auch die Ergebnisse lassen sich sehen: In den ersten drei Monaten erreichten wir mit mehr als 200 Instagram-Stories und fünf Video-Dokumentationen mehr als acht Millionen Impressionen vor allem bei Jugendlichen.

Fotos: GEMEINSAM FÜR AFRIKA/Florian Oellers

#SpurensucheKakao: Unterwegs in Ghana

Mit Youtuber*innen auf Reisen

Unsere Lebenswelt ist viel enger mit denen von Menschen in anderen Ländern verknüpft, als wir vielleicht denken. Wie Rohstoffe abgebaut und verarbeitet und wie die Produkte schließlich konsumiert werden, beeinflusst unmittelbar die Umwelt und die Lebensbedingungen in den Erzeugerländern.

GEMEINSAM FÜR AFRIKA wollte es genau wissen. Zusammen mit den Youtuber*innen Ischtar Isik, Manniac, einfach inka, Lisa Sophie Laurent und Instagrammer tommyviews ging unser Team auf Spurensuche nach Ghana, dem weltweit zeitgrößten Kakao-Produzenten.

Die Mission: Verbindungen aufdecken,
Jugendliche erreichen

Woher der Rohstoff für unsere geliebte Schokolade? Unter welchen Bedingungen wird er gewonnen? Und wie entsteht daraus die süße Versuchung in unseren lokalen Supermarktregalen? Zu Besuch in Kakao-Communities und in persönlichen Gesprächen mit den Bäuer*innen fanden wir das heraus. Und auch die wichtigste Frage blieb nicht unbeantwortet: Was kann jede und jeder von uns tun, um zu einer gerechteren Welt beizutragen?

Bewegte Bilder unserer Reise-Doku #SpurensucheKakao sowie die Videos der Youtuber*innen gibt es auf der Webseite von GEMEINSAM FÜR AFRIKA.

Auch die Ergebnisse lassen sich sehen: In den ersten drei Monaten erreichten wir mit mehr als 200 Instagram-Stories und fünf Video-Dokumentationen mehr als acht Millionen Impressionen vor allem bei Jugendlichen.

Fotos: GEMEINSAM FÜR AFRIKA/Florian Oellers