„Was war deine Chance?“ – ein Themenabend für die Chancenstiftung

Eine einzelne Chance kann das Leben verändern. Das ist der Leitgedanke der Chancenstiftung, die seit 2009 Nachhilfestipendien an Kinder aus einkommensschwachen Familien vergibt. „Was war deine Chance?“ lautete deshalb die Frage, der sich Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft Ende September in Frankfurt stellten. Von früheren Herausforderungen und Wendepunkten berichtete unter anderem Petra Roth, die ehemalige Oberbürgermeisterin der Mainmetropole. Die Veranstaltung für Freunde und Förderer war Teil unserer langjährigen PR-Arbeit für die Frankfurter Stiftung.

Bekannte Tatort-Kommissare werben für den WEISSEN RING

Mehr lesen

„Paten mit Weitblick“ stärken Familien in Äthiopien

Mehr lesen

„Danke Anna!“ – TV-Spot für „Mein Erbe tut Gutes“

Wer in seinem Testament einen guten Zweck bedenkt, schafft Bleibendes, das immer wieder Früchte trägt. Diese Grundidee der Initiative „Mein Erbe tut Gutes. Das Prinzip Apfelbaum“ vermitteln wir seit Neustem auch in kurzen Werbespots. Die 30- und 60-Sekünder entstanden zusammen mit der Würzburger ECHOFABRIK. Sie sollen online laufen und schon bald pro bono in den Programmen der RTL-Mediengruppe. Film ab!

Mitmachaktion der ASW startet in die zweite Runde

Mehr lesen

Gestatten? Das sind die Neuen in unserem Team

Mit gleich zwei neuen Senior Beratern gewinnen wir geballte Kompetenz in der PR-Beratung großer und kleiner Kunden und in der Arbeit mit Ministerien und Institutionen. Frauke Solberg und Christian Stelkes sind seit Sommer an Bord und gleich mittendrin im DFC-Alltag, unter anderem im Einsatz für die Missio, die ASW, den WEISSEN RING und Islamic Relief. Frisches Know-how für digitale Inhalte kommt von Henriette Friede, die als Junior Beraterin seit August unser Team bereichert. Auf unserer Team-Seite stellen wir sie vor.

Druckfrisch: Der Tätigkeitsbericht für „Gemeinsam für Afrika“ ist da

Mehr lesen

Ausstellung „Was bleibt?“ macht Halt in Bremen

Es ist Station Nummer acht der Städtereise. Nun ist unsere Ausstellung für die Initiative „Mein Erbe tut Gutes. Das Prinzip Apfelbaum“ in der traditionsreichen Bremer Böttcherstraße zu sehen. Neben den Fotografien von Bettina Flitner, dem Bildband und Filmen haben wir diesmal auch das pressfrische Hörbuch, eingelesen von Barbara Nüsse und Dieter Mann, im Gepäck. Die Mission einmal mehr: Menschen anregen, über die Frage „Was bleibt von meinem Leben, wenn ich nicht mehr bin?“ nachzudenken und das gemeinnützige Vererben bekannter machen. Den Bremern gefällt’s. 250 Gäste kamen allein zur Vernissage.

 

 

Neuere Beiträge